Finden Sie hier ausgewählte Pressebeiträge.


20.08.2021

Unser Charlottenburger Norden – die Wahlkreis-Zeitung ist da!

Unsere Wahlkreis-Zeitung ist online! Hier finden Sie alle Infos zu den Kandidierenden der SPD für den Bundestag, das Berliner Abgeordnetenhaus sowie die Bezirksverordnetenversammlung. Darüber hinaus finden Sie hier spannende Beiträge der Kandidierenden zu bisherigen Erfolgen und ihren persönlichen Zielsetzungen für den Charlottenburger Norden. Viel Spaß beim Lesen!


30.10.2020

Attacke auf unser Kiezbüro

Unser Kiezbüro ist ein Ort des Austausches mit den Nachbarinnen und Nachbarn. Ich habe hier immer eine offene Tür, um vor Ort ansprechbar zu sein. Gern auch kontrovers, gern auch mit unterschiedlichen Auffassungen.

Deswegen betrübt es mich zutiefst, dass es heute einen Anschlag auf das Kiezbüro gab. Es wurde eine unbekannte Flüssigkeit durch die Tür ins Büro geworfen. Polizei und Staatsschutz ermitteln. Zum Glück ist außer durchnässten Unterlagen und meiner geschockten Mitarbeiterin nichts passiert.


26.09.2020

100 Jahre Groß-Berlin – Zeit für eine Verwaltungsreform

Vor 100 Jahre ist unsere wunderschöne Stadt zu dem zusammen gewachsen, wie wir sie heute noch kennen. Seit 100 Jahren gibt es nun auch schon die zweistufige Verwaltung von Land und Bezirken. Eine tolle Errungenschaft. Doch nun ist es langsam an der Zeit, über ein paar Veränderungen nach zu denken. Damit unsere Stadt noch mehr zusammen wachsen kann.

Quelle: rbb Abendschau


19. November 2019

Küss die Freilichtbühne wach!

Der Abgeordnete Christian Hochgrebe (SPD) setzt sich für die Reaktivierung des Amphitheaters in der Jungfernheide ein.

Seit Jahren liegt das Amphitheater in der Jungfernheide brach. Mehrere Versuche des Bezirks, die Freilichtbühne zu reaktivieren, sind bislang gescheitert. Nun möchte der Abgeordnete Christian Hochgrebe (SPD) diesen Zustand ändern und die Freilichtbühne wieder nutzbar machen.

Gemeinsam mit einer Gruppe aktiver Freilichtbühnenliebhaber setzt sich Christian Hochgrebe für die Wiedereröffnung der Freilichtbühne zum 100-jährigen Jubiläum ein.

Einen Beitrag der Abendschau mit Christian Hochgrebe und weiterne zur Reaktivierung der Jungfernheidebühne finden Sie hier.

Quelle: rbb Abendschau


29. Mai 2019

Dauerbrenner- Gaslaternen in weiten Teilen Charlottenburgs am „Dauerleuchten“

Einigen Bürgerinnen und Bürgern ist es bereits aufgefallen: Seit Monaten leuchten viele Straßenlaternen nicht nur nachts, sondern inzwischen auch tagsüber. Weite Teile der Kamminer, Osnabrücker und Mindener Straße, der Herschelstraße, Brahestraße, Keplerstraße und Olbersstraße sind davon betroffen. Ein Zustand, den vielen missfällt, darunter auch dem Abgeordneten Christian Hochgrebe (SPD), Wahlkreisabgeordneter für den Charlottenburger Norden.

Christian Hochgrebe hat die Klagen der Menschen vor Ort ernst genommen und sich an Stromnetz Berlin gewandt. Hier erhielt er nach mehrmaligen Fragen die Auskunft, dass an den gasbetriebenen Beleuchtungsanlagen im Bereich Charlottenburg gravierende Mängel an einzelnen Funktionsbauteilen festgestellt wurden. Diese Bauteile sind unter anderem für eine reibungslose Inbetriebnahme der Anlagen während der Dämmerung zuständig. Um das Leuchten der Anlagen zu garantieren, mussten diese auf Dauerbetrieb gestellt werden. Nun sollen die Leuchten nach und nach ausgetauscht werden. Derzeit hapert jedoch die Umsetzung an mangelnden Ersatzteilen. Daher muss mit einem weiteren Dauerbrennen der Gaslaternen gerechnet werden.

Die Pressemitteilung vom 23. Mai 2019 finden Sie hier.


17. Mai 2019
Küss die Freilichtbühne wach!

Der Abgeordnete Christian Hochgrebe (SPD) setzt sich für die Reaktivierung des Amphitheaters in der Jungfernheide ein.

Seit Jahren liegt das Amphitheater in der Jungfernheide brach. Mehrere Versuche des Bezirks, die Freilichtbühne zu reaktivieren, sind bislang gescheitert. Nun möchte der Abgeordnete Christian Hochgrebe (SPD) diesen Zustand ändern und die Freilichtbühne wieder nutzbar machen.

„Die Freilichtbühne liegt wie in einem Dornröschenschlaf da. Aber dieser Ort birgt ein großes Potential für verschiedene kulturelle Angebote. So könnten Schulen die Bühne für ihre Proben nutzen. Kleine Theatergruppen könnten ihre Stücke anbieten. Aber auch eine Leinwand für Filmvorstellungen ist denkbar. Daher setze ich mich dafür ein, dass die Freilichtbühne wieder nutzbar wird“, so Christian Hochgrebe.

Die derzeitigen Schätzungen des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf belaufen sich auf circa 1,5 Millionen Europa für die Instandsetzung der 1923 – 1925 erbauten Bühne. Derzeit ist das Gelände marode und stark überwuchert.

„Ich freue mich, dass auch die SPD-Fraktion in der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf die Notwendigkeit der Reaktivierung der Bühne mit einem entsprechenden Antrag unterstützt. Als zuständiger Abgeordneter und Mitglied des Hauptausschusses werde ich mich für die Finanzierung zur Instandsetzung der Bühne einsetzen.“

Gemeinsam mit einer Gruppe aktiver Freilichtbühnenliebhaber setzt sich Christian Hochgrebe für die Wiedereröffnung der Freilichtbühne zum 100-jährigen Jubiläum ein.

Die Pressemitteilung vom 17. Mai 2019 finden Sie hier.

Den Pressebricht in der Berliner Woche finden Sie hier.